Was ist beim mietvertrag als vermieter zu beachten

Partager
Copier le lien

Überprüfen Sie spezielle Bewertungen, um zu sehen, ob sie in Ihrer Grundsteuer enthalten sind: Gebühren für neue Gehwege, neue Kanalisationsleitungen und so weiter. Gerichte haben Vermietern wiederholt mitgeteilt, dass Sonderveranlagungen keine Grundsteuern sind. Wenn Sie Bewertungen als Teil Ihrer Steuerrechnung bezahlen, geben Sie Ihrem Vermieter mehr, als es ausgehandelt hat. Wenn der Vermieter im Voraus zugestimmt hat, Ihnen Verbesserungen oder Änderungen an der Wohnung zu ermöglichen, stellen Sie sicher, dass Sie dies schriftlich im Mietvertrag erhalten. Andernfalls sind Sie für die Kosten für die Rückgabe des Apartments in den ursprünglichen Zustand verantwortlich. Das gilt sogar für etwas so Gutes wie einen Lackierer, für beide Seiten. In einigen Situationen wird der Vermieter hohe Steuern anfechten, um den Wert der Immobilie zu erhöhen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mietvertrag Sie zu einer Steuerermäßigung berechtigt, die Ihr Vermieter oder andere Mieter erhalten können, nachdem sie ihre Ausgaben wieder hereingeholt haben. Manager und Vermieter sollten hervorragende Kopien von unterzeichneten Mietverträgen aufbewahren.

Es ist eine gute Idee, Mietverträge für ehemalige Mieter zu kopien, zumindest bis eine Verjährungsfrist für den Mietvertrag erlischt. Dennoch erklärt er: « Wenn Sie die Wohnung dauerhaft verlassen und wollen, dass jemand Ihren Mietvertrag übernimmt, wird dies als Auftrag bezeichnet. Der Vermieter kann eine Abtretung ablehnen, aber wenn Ihr Antrag auf Abtretung unangemessen abgelehnt wird, können Sie den Mietvertrag kündigen. Wenn es eine Möglichkeit gibt, die Sie verlassen müssen, bevor Ihr Mietvertrag abgeschlossen ist, sollten Sie dies mit dem Vermieter im Voraus besprechen, um zu entscheiden, ob er oder sie möchte, dass Sie die Formalitäten durchgehen oder ob Sie einfach kündigen können. Möglicherweise können Sie dies auch mit einem Vermieter ausarbeiten, bevor der Mietvertrag unterzeichnet wird. » Was passiert, wenn etwas außerhalb Ihres Raumes repariert werden muss und nicht zu den Gegenständen gehört, um die sich Ihr Vermieter zu kümmern versprochen hat? Möglicherweise müssen Sie für Reparaturen selbst bezahlen. So oder so, Sie können keinen Rückgriff auf den Vermieter haben, auch wenn das Problem Ihren Raum unbrauchbar macht. Find Law gibt die folgende Erklärung über den Unterschied zwischen einem Mietvertrag und einem Mietvertrag: Die Barclays Bank in New York hat eine Reparaturrechnung erhalten, nachdem ihr Vermieter, Die Panel Realty Company, eine neue Klimaanlage installiert hat. Barclays weigerte sich zu zahlen, und der Fall landete vor Gericht. Barclays` Mietvertrag verlangte vom Vermieter alle strukturellen Reparaturen.

Die Bank war für ihren Anteil an allen anderen Gebäudeinstandhaltungen und -reparaturen, einschließlich Reparaturen an der Klimaanlage, verantwortlich. Das Gericht argumentierte, dass die Ersetzung des Systems über traditionelle Vorstellungen von Reparatur geht. Dies war eine Investitionsaufwendungen, die Panel Realty nicht an Barclays weitergeben konnte. Während die Bank gewann, hatte sie unnötiges Risiko eingegangen, weil ihr Mietvertrag den Vermieter nicht für Die Investitionsausgaben verantwortlich machte.1 Obwohl die Stadt sich wieder öffnet, da Coronavirus-Fälle unter Kontrolle gebracht werden, wird NYC noch Monate mit dem Virus leben. Hakim sagt, wichtig sei, dass Vermieter und Mieter « gemeinsam zusammenarbeiten, um vernünftig zu sein ». Zum Beispiel ist es möglich, dass Gebäude in Zukunft wieder Umzüge und Renovierungen verbieten, wenn es eine zweite Infektionswelle gibt, die möglicherweise Flexibilität erfordert. Er schlägt vor, « eine Bestimmung in Betracht zu ziehen, die das Gebäude verpflichtet, Umzüge zuzulassen », sagt Hakim. Wenn Sie Fragen zu Denkbedingungen oder zum Mietvertrag haben, sollten Sie Ihren Vertrag von einem lizenzierten Anwalt überprüfen lassen, der mit den Gesetzen des Vermieters und Mieters in Ihrem Staat vertraut ist. Jeder Staat hat unterschiedliche Anforderungen an das, was in einen gesetzlichen Mietvertrag aufgenommen werden kann und was nicht. Darüber hinaus entwickeln Vermieter oft eigene Methoden zur Messung der vermietbaren Fläche. Ein Vermieter kann z.B. von außen von einer Außenwand zur anderen messen und fragwürdige « öffentliche » Bereiche wie Luftschächte einbeziehen.

Einige Gebäude scheinen von Wasserspeier bis Wasserspeier gemessen zu werden – Fassadenornamente, die nichts mit dem Nutzbarraum eines Mieters zu tun haben. Bestimmte Kapitalverbesserungen, wie neue, effizientere Aufzüge oder ein neues HLK-System, sollen die Kosten für den Betrieb des Gebäudes und damit Ihren Anteil an den Betriebskosten senken.